Niendorfer TSV DER NIENDORFER Kursprogramm

Unser Sportprogramm umfasst derzeit 552 Einträge

Sportbüro im ADYTON: Sachsenweg 78, 22455 Hamburg   |   Telefon: 040 - 55 42 16-0   |   info@niendorfer-tsv.de

Karate im Niendorfer TSV

Karate ist eine präzise Schlag- und Stoßkunst mit Armen und Beinen und besteht auch aus Abwehrtechniken gegen alle Arten von Angriffen. Karate stammt aus China und Japan, ist ein japanischer Name und bedeutet „leere Hand“, d.h. man lernt im Karate sich ohne Waffen zu verteidigen. Karate wird als Mittel zur Körper- und Charakterbildung eingesetzt und bei speziellem Interesse auch als Wettkampfsport betrieben. Die Karatetechniken werden in unserem Training so gezeigt, wie sie jeder durchschnittlich Begabte erlernen kann. Kinder können ab 6 Jahre und Breitensportler bis weit über 60 Jahre bei uns trainieren.

Karate ist ein ausgezeichnetes Erziehungsmittel. Selbstdisziplin, Härte, Ausdauer, Entschlusskraft, Fairness und ein gesundes Selbstvertrauen werden entwickelt.

Ansprechpartner für Karate

Abteilungsleiter: Erich P. Heymann, Tel. 040 | 710 81 20

Jugendwart: Peter Danylec, Tel. 040 | 559 11 16

Trainingszeiten und Sportstätten finden

Montag
20:00-22:00 - Karate
Bondenwald kl. Halle
Erwachsene ab 18 JahreErwachsene, für Jedermann
Mittwoch
17:00-18:00 - Karate
Bondenwald kl. Halle
Kinder, 6-11 JahreKinder, 6-11 Jahre: Kinderkarate, ca. 15 - 20 Teilnehmer/innen.
18:00-19:00 - Karate
Bondenwald kl. Halle
Jugend, 12-16 JahreJugend, 12-16 Jahre: 1. Karate für Jugendliche, ca. 10- 15 Teilnehmer
19:00-20:30 - Karate
Bondenwald kl. Halle
Ab 18 JahreAb 18 Jahre: 1. Junge Erwachsene, ca. 10 - 15 Teilnehmer
20:30-22:00 - Karate
Bondenwald kl. Halle
EreignistrainingEreignistraining: für Wettkämpfe, Turniere, Karateprüfungen usw.
Freitag
18:00-19:00 - Karate
Bondenwald kl. Halle
Ab 17 JahreAb 17 Jahre: Jugendliche Erwachsene, ca. 10 - 15 Teilnehmer/innen
19:00-21:00 - Karate
Bondenwald kl. Halle
für Erwachsene im BreitensportkarateAb 16 bis 65 Jahre: Breitensport-Karate - Senioren, Schichtdienstleistende u. Interessierte, ca. 10 bis 15 Teilnehmer/innen, Männer + Frauen